2018

August 2018
Ein malerischer Sonnenuntergang im Gegenlicht, mit einmaligen AugenBlicken.
Ein Weißstorch genießt den Sonnenuntergang auf einem Dach, bevor er zu seinem Nest fliegt. Eine Taube sitzt weit oben auf der Spitze einer Tanne.

Juli 2018
Das ist Weißstorch "DER A3565" fotografiert am 22.07.2018, 19:20Uhr.
Dieser beringte Weißstorch hat sich zwischen dem Krägengraben und dem Mittelhölzergraben fotografieren lassen. Erst am Laptop ist die Beringung zu sehen.
Das Kürzel der Beringung: DER = Deutschland Vogelwarte Radolfzell
Laut Information der Beringungszentrale Hiddensee, am LUNG Mecklenburg-Vorpommern, Güstrow, konnten die Beringungsnummer von den Vergrößerungen abgelesen werden.
Dieser Weißstorch wurde am 03.07.2004 in Daisendorf, Baden-Württenberg beringt.
Laut den Unterlagen wurde er im Mai 2015 das erste Mal in Wörlitz gesichtet und gemeldet, und im Februar 2017 erneut in der Nähe von Wörlitz beobachtet. - So wie man sehen kann, hat sich der Weißstoch als "Sommerresidenz" für den Wörlitzer Winkel entschieden.
Er ist auf diesen Bildern 511 km vom Beringungsort entfernt. Seit der Beringung sind 5132 Tage vergangen.
Vielen Dank möchte ich allen sagen, die mir bei der Herausfindung der Beringungdaten unterstützt haben.

Juni 2018
Weißstorch

Februar 2018
Der Weißstorch ist aus dem Süden zurück. Oben auf der geköpften Tanne genießt er sichtlich die warmen Strahlen der aufgehenden Sonne.
Heute ist der 16. Februar. Ist er nicht zu früh aus seinem Winterquartier zurück? In der Wettervorhersage wird von Schnee gesprochen.

2017

August 2017
Schwarzstorch (Ciconia nigra)
Zwischen den großen Heuballen sucht er im taunassen Gras nach Nahrung. Der scheue Schwarzstorch gehört zu den Zugvögeln, wie auch sein weißer Artgenosse.

Vorsichtig ziehe ich mich zurück und lasse ihn bei der Futtersuche allein.