2022

Mai 2022
Zwei Trauer-Rosenkäfer fressen genüsslich an den Pollen der Margerite.

Mai 2022
Ein Kleiner Eichenbock sitzt am Waldrand im hohen Gras. Sein weicher durchsichtiger Hinterflügel ist vom letzten Ausflug noch zwischen den harten Vorderflügeln zu sehen.

April 2022
Ein Gemeiner Bienenkäfer sitzt in einer Apfelblüte und nascht von den Pollen der Blüte. Im Innern der Blüte krabbelt eine Ameise und scheint mit dem Gast in der Blüte nicht zu frieden zu sein. Die kleine Ameise attakiert den großen Käfer, zwickt ihn an Fühler und Beine. Kurz versucht sich der Bienenkäfer zuwehren, sucht dann aber schnell das Weite.

Januar 2022
Nur zufällig hat es der schwarze Moderkäfer auf die Speicherkarte geschafft.
Unser Hovawart-Mädchen schnüffelt ausgiebig im Gras, um sich anschließend an dieser Stelle zu wälzen. Gewöhnlich kullert sich ein Hund, um Duftstoffe von stinkendem Kot oder Aas aufzunehmen. Schnell nehme ich sie zur Seite. Eigenartigerweise ist dort im Gras nichts dergleichen zu entdecken. Nur der schwarze Moderkäfer tritt die Flucht an. Viel Zeit bleibt nicht, um ein Bild vom schwarzen Käfer festzuhalten.
Die Fachbücher schreiben, schwarze Moderkäfer setzen bei Gefahr einen aasrichenden Duftstoff ab. Ist das die Antwort darauf, warum sich mein Hovawart-Mädchen auf dem schwarzen Moderkäfer im Gras kullern wollte?
Fazit: Meiner Hovawart-Assistentin😉 werde ich in Zukunft mehr Beachtung schenken, um auch kleinere Lebewesen vor die Kamera zu bekommen.

2021

Juli 2021
Metallisch grüne Minzeblattkäfer schimmern im grünen Laub.

Juli 2021
Rote Weichkäfer bei der Paarung.